Skin and Body Logo











Aktuelle Informationen

08.03.2021

Aufgrund der aktuellen “Corona-Verordnung der Landesregierung“ dürfen körpernahe Dienstleistungen bei denen die FFP2//KN95 Maske nicht getragen werden kann nur durchgeführt werden wenn ein maximal 48 Stunden alter negativer Coronatest vorliegt.

Dienstleistungen bei denen die FFP2//KN95 Maske getragen werden kann können unter Einhaltung der Hygienestandards vorgenommen werden.


12.04.2021

Körpernahe Dienstleistungen bei denen die FFP2//KN95 Maske nicht getragen werden kann dürfen nur durchgeführt werden wenn ein tagesaktueller negativer COVID-19-Test eines Testzentrums oder einer Apotheke vorliegt. Dies gilt auch für geimpfte Personen.

Aufgrund der Inzidenzzahlen dürfen Körpernahe Dienstleistungen im Statdtkreis Pforzhein momentan nicht angeboten werden.
Es gilt:

    liegt die 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100 bleiben Körpernahe Dienstleistungen geschlossen
    liegt die 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 dürfen Körpernahe Dienstleistungen wieder öffnen

Sobald sich an der aktuellen Situation etwas ändert werde ich Sie auf meiner Webseite informieren.

Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen
Sylvia Astler


Hygieneschutzkonzept

Gesundheit ist das höchste Gebot aufgrund dessen ist die Wiedereröffnung von Betrieben nach dem Corona Lockdown an Hygienevorschriften gebunden.

Da in Kosmetikstudios die Hygiene besonders wichtig ist und ich mein Studio alleine ohne Angestellte betreibe sind viele der Auflagen für mich gelebte Praxis.

Neue Termine werden nach der Behandlung direkt bzw. telefonisch oder digital vereinbart. Es handelt sich immer um Einzeltermine um meinen Kunden meine hundert prozentige Aufmerksamkeit widmen zu können.
Ich lege Wert darauf dass keine Wartezeiten oder Terminüberlappungen entstehen.

Sowohl der Austausch aller Handtücher, Auflagen,und Umhänge als auch die Reinigung aller Kontaktflächen nach jedem Kunden sind selbstverständlich.


Maßnahmen

Hinter der Maske verbirgt
sich nach wie vor
ein freundliches Lächeln

Ich bitte darum dass Kunden mit jeglichen Atemwegsinfekten bzw. Krankheitssymptomen wie Fieber, Durchfall, neu aufgetretenen Störungen des Gehörs, Geschmacks oder Geruchs, bis zur ärztlichen Abklärung ihre Termine verschieben und sich zu keiner Zeit in meinen Räumlichkeiten aufhalten.

Beim Betreten des Studios ist es verbindlich sich die Hände zu desinfizieren bzw. zu waschen.

Begleitpersonen sind nur zulässig bei Bedürftigkeit.

Zur Protokollierung der Termine werden Datum, Uhrzeit, Namen, Adresse und eine Telefonnummer vermerkt.

Für Tätigkeiten, bei denen der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht sicher eingehalten werden kann, trage ich eine Mund-Nasen-Bedeckung.
Kunden müssen ebenfalls eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Bei der gesichtsnahen Behandlungen trage ich eine Atemschutzmaske und Gesichtsschild.

Bei Gesichtsbehandlungen muss der Kunde bzw. die Kundin sich vor der Behandlung das Gesicht selbst gründlich reinigen sowie die Haare aus dem Gesicht nach hinten fixieren.

Alle möglichen Kontaktpunkte zur Kleidung der Kundin bzw. des Kunden sind abzudecken.

Wenn die Person bei gesichtsnahen Dienstleistungen, wie Hautpflege, Gesichtsenthaarung oder Make-up, keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen kann, werde ich eine Atemschutzmaske (mindestens FFP2-Masken, auch gleichwertige Masken mit der Bezeichnung N95 und KN95), ergänzt von einem Gesichtsschild, tragen.

Sämtliche Utensilien wie Pinsel, Nagellacke oder Kosmetika dürfen vom Kunden nur mit Einweghandschuhen oder zuvor desinfizierten Händen berührt werden.

Eine Bewirtung wird nicht empfohlen daher bitte ich Sie bei Bedarf sich Ihe Getränke selber mitzubringen.

Nach Möglichkeit wird eine bargeldlose Bezahlung empfohlen.

Nach jedem Kunden werden Sanitäreinrichtungen, Türklinken und Handläufe gereinigt.



Lasse Sie uns gemeinsam versuchen aus der Situation das Beste zu machen.

Ihre

Sylvia Astler